Kategorienarchiv: Allgemeines

Alle Beiträge die nicht in die anderen Kategorien passen, landen hier.

Okt 01 2015

Vielen Dank euch allen

Irgendwann mußte es ja sein, dieses Gleichstromhaus-Projekt findet
nun seinen Abschluss. Zwar früher als geplant, aber trotzdem habe
ich ein gutes Gefühl dabei, da ich zeigen konnte was möglich ist.

Ich möchte euch allen für euer Interesse, eure Unterstützung
und rege Beteiligung danken. Herzlichen Dank !

Auch vielen Dank an die Sponsoren die mir mit ihren Produkten
geholfen haben und bereitwillig Auskünfte erteilten.

Mein Dank geht natürlich auch an meine Frau und meine Tochter die
mit mir dieses Abenteuer gegangen sind. Sie waren geduldig,
lernwillig und mit Begeisterung bei der Sache.

Wir werden dieses Gleichstromhaus weiter in dieser jetzigen Form nutzen,
jedoch wird, sofern wir im nächsten Winter (2016) hier noch wohnen werden,
eine komfortablere Pellet-Heizung eingebaut.

Auch wenn das Projekt sehr zeitaufwändig war und es mich manchmal
an meine Grenzen brachte, so bin ich froh es gemacht zu haben !

Die Sonne, ja die Sonne scheint für uns, für uns alle !

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=7410

Okt 01 2015

Ertrag & Verbrauch September 2015

Nun ist an den Ertragsdaten auch deutlich der Herbst sichtbar.
Doch das macht sich bei uns im Haus nicht bemerkbar.
Da wir jetzt mit dem Kaminofen heizen, nutzen wir die Wärme
um das Duschwasser, Kaffee/Teewasser und alles für´s Kochen, dort erhitzen.
Der Kaminofen ersetzt nun die Sonnenenergie die uns jetzt fehlt.
Für die anderen Dinge im Haus ist noch reichlich Energie vorhanden.
Je nachdem wie die Wetterlage im Herbst/Winter sein wird, so rechne
ich erst im November damit nachladen zu müssen.
Und auch erst dann wird sich der Stromzähler vom Stromversorger wieder
drehen, das erste Mal seit über 6 (oder gar 7) Monaten ! :)

Der Gasverbrauch zum kochen ist auf einem durchschnittlichen
Niveau geblieben, ist aber noch immer wunderbar gering.
Es wundert mich noch immer wie wenig Energie man zum kochen
benötigt wenn man sein Koch/Essverhalten anpasst.

Ja, auch im September benötigten wir keinen gekauften 230 V Strom,
und das nur weil wir 10 kleine PV-Module benutzen, deren 12 Volt Gleichstrom
verwenden und unser Leben angepasst haben… super !

Hier also die Daten:
Verbrauch an 230 Volt vom Stromanbieter
0 kWh

Verbrauch an 12 Volt Gleichstrom
Wird nicht mehr gemessen

Stromernte durch 1 Kwp PV Module
3896,50 Ah

Verbrauch an Dosengas
ca 400 gramm

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=7443

Sep 23 2015

Der Herbst ist da

Nun ist es wieder soweit, einstellige Nachttemperaturen,
trübe Wetterlage, und ein kühles Haus. Die Äpfel, die Kürbise und die
restlichen Zucchini werden geerntet und der Winter klopft somit leise an.

Jetzt wird in diesem Projekthaus der Herbst/Wintermodus eingeläutet.
Das bedeutet das wir unser Duschwasser nun wieder am Kaminofen erwärmen
und der Hochstromsieder in den Ruhestand gehen darf, bis April.
Ebenso wird die kleine Rommelsbacher Kochplatte nun nicht mehr
zum Einsatz kommen und wir nutzen nun mehr den Gaskocher und
den Kaminofen um Essen und das Abwaschwasser zu erhitzen.

DSC01573_(1024_x_768)Die Holzbriketts haben nun auch wieder ihren Platz eingenommen,
ebenso wie das Kaminbesteck und der Ascheeimer.

DSC01569_(1024_x_768)Die Tage/Wochen/Monate vergehen… Herbst.

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=7330

Sep 21 2015

6 Monate autark mit 1kwp PV

Auch wenn der September erst in 9 Tagen endet, so kann ich doch
jetzt schon einmal behaupten das man, wenn man es so wie wir macht,
6 Monate im Jahr mit nur 1 kwp PV-Module seinen Energiebedarf decken kann.
Gut, für´s kochen nutzen wir auch unseren kleinen Gaskocher,
jedoch ist doch ganz klar, wenn man auf 12 Volt Gleichstrom setzt und
vernünftige Verbraucher einsetzt, dann funktioniert es einwandfrei

Wenn ich bedenke in wie vielen Foren von selbsternannten Experten,
geschrieben wurde und wird, das es vollkommener Blödsinn sei mit 12 Volt
ein Haus zu versorgen, oder gar generell mit Gleichstrom, dann kann ich weiterhin
nur lächeln. Sollen die doch die doppelte Anzahl an Akku´s kaufen um auf 24 Vollt
zu kommen und gar das vierfache um 48 Volt zu erreichen. Ich zeige das es
nicht notwendig ist ! In die Küche führt eine einzige 10 qmm Leitung, ebenso ins Bad,
der Rest im Haus sind einzig die normalen 3×1,5 qmm von der vorherigen 230 Volt
Installation. Man muss eben die entsprechenden Verbraucher einsetzen !!!

Ab Oktober werde ich dann, bei Bedarf, wieder mit einem 230 Volt Ladegerät
nachladen, diesmal aber mit einem Gerät das über ein gutes Preis/Leistungsverhältnis
verfügt und ich schon mehrfach ausprobiert habe. Ich berichte noch darüber.

Vermutlich werden wir in diesem Jahr weniger als 500 kwh 230 V Strom kaufen müssen,
und könnten, wenn wir jetzt anfangen würden mit Energie zu geizen, sicherlich
auch die 400er Grenze unterschreiten, jedoch sagte ich von Anfang an,
ich werde dieses Projekt nicht so gestalten das wir einen Energiemangel
„erleiden“ und unseren bescheidenen Komfort erschränken müssen.

Also, in der Autarkliste wird bestimmt der Monat September auch erscheinen,
und mit einem Lächeln werde ich es am Ende des Monats eintragen !

Wenn man an etwas glaubt, dann kann man es auch schaffen,
einzige Bedingungen sind… Leidenschaft (ohne Leiden), und… beginnen !

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=7318

Sep 03 2015

Ertrag & Verbrauch August 2015

Auch wenn der August nicht gerade mit vielen wolkenfreien Tagen glänzte,
so haben wir auch diesen Monat ganz normal, ausschließlich von unseren 1 kwp
PV-Modulen, Strom genutzt. Zwar hatte ich auch mal einen kleinen Engpass im letzten
Monat, der aber nur Zustande kam weil ich für die Postproduktion viel Energie benötigte.
Normalerweise haben wir ja viel mehr sonnenreiche Tage und somit hätte ich den
Schnittrechner direkt mit dem produzierten Sonnenstrom betrieben, jedoch zog ich
so reichlich Energie aus der Akkubank.

Unser Verbrauch an Dosengas wird eindeutig weiter darüber bestimmt wie oft wir
Bratkartoffeln essen. Dieses Gericht ist weiterhin ein echter Energievernichter,
egal wie man die Zubereitungsart ändert. Doch dies ist nun mal das Lieblingsgericht
von meiner Frau und meiner Tochter.

Gekocht haben wir im August relativ wenig über die kleine Rommelsbacher,
dafür war diesmall einfach zu wenig Sonnenenergie vorhanden.

Hier also die Daten:
Verbrauch an 230 Volt vom Stromanbieter
0 kWh

Verbrauch an 12 Volt Gleichstrom
Wird nicht mehr gemessen

Stromernte durch 1 Kwp PV Module
5559,70 Ah

Verbrauch an Dosengas
ca.200 gramm

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=7311

Aug 12 2015

Ich bin ein AEG Fan !?!?

Wenn ich mir so anschaue wieviele Produkte, die wirklich klasse sind,
ich hier im Gleichstromhaus einsetze, dann kann ich schon fast sagen,
das ich ein AEG Fan geworden bin. :)

1 A Ladegerät, 10 A Ladegerät, 60 A Ladegerät, Flächenleuchte, 2000 Watt Wechselrichter,
Mini-Wechselrichter, Kleinkompressor, mobiler Li-ion Akku, und die verschiedenen Stromverteiler,
alle verrichten hier im Haus tadellos ihren Dienst.

Schön das ich die Seite AEG-Automotive.com damals gefunden habe,
und somit viele tolle Produkte von dort in dieses Haus integrieren konnte

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=7390

Aug 01 2015

Es läuft alles weiterhin gut

Wie ihr an den, im Vergleich zu den letzten Jahren, eher spärlichen
Beiträgen erkennen könnt, läuft es in diesem Haus, seitdem ich mit den meißten
Umbauten fertig bin, absolut rund. Wir haben das 10 Liter Duschen verinnerlicht,
das Kochen auf der kleinen Gaskochstelle ist ebenso normal wie auf der
kleinen Rommelsbacher, und die Kühlbox läuft wie geschmiert.
Das tolle Licht von Frensch, ist weiterhin tadellos, keinerlei Ausfälle,
nichts zu bemängeln. Ebenso der Hochstromsieder und die kleinen Tauchsieder
funktionieren jeden Tag einwandfrei. Computernetzteile, Router, der Technisat Fernseher,
Video-Schnittrechner… alles läuft, und läuft und … läuft.
Auffällig sind nur die Waeco Wasserkocher, von denen sind ja nun schon drei ausgefallen.

Für die nächsten Wochen habe ich ja noch ein paar Sachen zu berichten,
und dann gehen im Herbst wieder die Waldgänge los, zum „Holz machen“.
Und dann wieder das tägliche Dauerheizen… :(.

Aber bis dahin ist noch Zeit, und ich erfreue mich jetzt erstmal daran das ich
nicht im 45 Minuten Rythmus den Kaminofen beschicken darf, sondern die liebe Sonne
alles aufwärmt. Wir haben soooooo viel Strom ! Klasse !

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=7290

Aug 01 2015

Ertrag & Verbrauch Juli 2015

Der Juli war nicht gerade sonnenreich bei uns, wie man an den Ertragsdaten gut erkennen kann.
Die vielen Wolken haben ein Top-Ergebnis verhindert, was aber nicht bedeutet, das wir
hier einen Energiemangel hatten. Nein, das hatten wir nicht. Wie so oft haben wir viel
mehr Sonnenenergie zur Verfügung als wir benötigen und freuen uns täglich darüber.
Einen weiteren Monat brauchten wir keinen 230 Volt Strom kaufen ! Klasse, oder !?!
Nur 1 kwp PV ! Ich bin noch immer begeistert ! :)

Ich rechne damit das wir auch den August und September noch komplett ohne
Zukauf von 230 Volt Strom auskommen werden. Schauen wir mal.

Hier also die Daten:
Verbrauch an 230 Volt vom Stromanbieter
0 kWh

Verbrauch an 12 Volt Gleichstrom
Wird nicht mehr gemessen

Stromernte durch 1 Kwp PV Module
5922,73 Ah

Verbrauch an Dosengas
ca.500 gramm

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=7286

Jul 03 2015

Kühlbox im Dauerbetrieb

Die Severin Kühlbox ist seit heute Morgen wieder im Dauerbetrieb.
Mein Intervallbetrieb schont zwar die Box und verbraucht erheblich
weniger Energie, doch das Kühlgut ist dann zu warm für diese hohen
Aussentemperaturen. Im Dauerbetrieb sind jetzt aktuell erstaunliche 6,4°C darin !
Und das bei einer Raumtemperatur von 27°C !
Sofern sich die Wetterlage wieder normalisiert, schalte ich wieder in den
Intervallbetrieb, dazu brauche in nur einen Taster an meiner Schaltuhr betätigen.
Kühles Wasser, oder Obst ist jetzt echt klasse.

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=7271

Jul 03 2015

Erster Eistransport… na ja

33° zeigt unser Thermometer an, eine gute Gelegenheit um leckeres Bio-Eis zu essen.

Für meine erste Testfahrt habe ich folgende Randbedingungen:
Kühlbox ist im Fahrzeug, Fahrzeug steht in der Sonne.
In der Kühlbox sind 35°C. Einschalten.
Wir fahren los… 35 Minuten später, beim Geschäft angekommen.. 30,8°C in der Kühlbox.
Also, Eis gekauft und noch 3 weitere Packungen mit gefrorenem.
Zuhause wieder angekommen, waren in der Kühlbox -0,5°C.
Das Eis war wohl nur deshalb noch halbwegs cremig, weil da noch
die anderen gefrorenen Packungen drin waren.

Also, beim nächsten Mal, bleibt die Kühlbox vorher im Haus, und wird eine Weile
vor der Fahrt schon mal etwas runtergekühlt. Dann wird das Eis wohl
auch noch als Eis hier ankommen. Doch es ist klar, hätte ich jetzt keine
Kühlbox benutzt, dann wäre das Eis wieder als Suppe hier angekommen.

Puuhhh, ist das warm !

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=7267

Seite 1 von 3612345...102030...Letzte »