Kategorienarchiv: Wechselrichter

Mrz 09 2015

Ein stärkerer Wechselrichter

Seit kurzem hat AEG einen stärkeren Wechselrichter im Programm, den SW 2000
mit einer Dauerleistung von 2000 Watt, und einer Kurzzeitbelastungsfähigkeit von bis zu 4000 Watt.

DSC09709_(1024_x_768)Das vorherige Modell (SW 1500) das ich hier in Betrieb hatte, reichte zwar für meine Bedürfnisse,
jedoch war er überlastet wenn der Rasenmäher (1,5 kw) mal ein dickeres Grasknäuel erwischte.
Ausserdem möchte ich später einmal meine Wippsäge über den Wechselrichter laufen lassen,
und die hat mit 1,9 kw schon einen großen Energiebedarf.

Da der SW 2000 ein größeres Gehäuse als der SW 1500 hat, habe ich neue Befestigungslöcher
gebohrt und die Ösen meiner Stromanschlüsse aufgefräst, damit die auch an diesem
Wechselrichter passen. Natürlich liegt dem Wechselrichter auch ein ausreichend dimensioniertes
Kabel bei, jedoch habe ich meines benutzt. Eine Fernbedienung hat er natürlich auch und
sieht genauso stylisch aus wie sein kleinerer Bruder, der SW 1500.

In den nächsten Tagen und Wochen darf der Wechselrichter zeigen ob er genug Power hat,
um alle vorhandenen Großverbraucher (Vertikutierer, Rasenmäher, Herdplatte, Wippsäge)
mit ausreichend Energie zu versorgen, und auch die kleinen Test-Verbraucher zuverlässig
mit reinem Sinusstrom versorgt. Ich werde berichten…

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=6240

Mrz 08 2015

Wir sind im Übergangsmodus

War das heute ein toller Tag !
Früh am Morgen habe ich noch den Kaminofen angemacht, doch gegen 10:00 Uhr
waren es schon 27°C im Wintergarten und haben dann kein Holz mehr nachgelegt.
Das bedeutete dann aber auch das wir die Wasserkocher wieder ins Spiel
bringen mussten. Und dann habe ich gleich Nägel mit Köpfen gemacht und
auch die große Thermoskanne ins Haus geholt, ebenso die Kühlbox und die Kochplatte.
Zwar werden wir die Kühlbox noch nicht einsetzen, aber intern gereinigt (Peltierkühler
und Lüfter) ist sie jetzt wieder einsatzbereit.
225,44 Ah Sonnenenergie haben wir heute ernten können und hat unsere Akkubank
gut gefüllt. Die Energie haben wir auch gleich genutzt um Wäsche zu waschen, die Akkus
vom Roller nachzuladen und das Essen teilweise mit der Einzelkochplatte zu erwärmen.
Der Wechselrichter war heute also auch mal gut in Betrieb.

Klar haben wir uns auch in die Sonne gesetzt, draussen Mittag gegessen,
die ersten Schmetterlinge und Bienen gesehen… und es genossen.. die Sonne ! :)

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=6234

Feb 28 2015

230 Volt Status

Einzig und allein ist in unserem riesigen Sicherungskasten noch eine Sicherung aktiv.

DSC09691_(1024_x_768)Ein FI sichert das Ganze noch ab, und das war´s.
Der Rest der Sicherungen ist nicht nur inaktiv sondern, kabellos.

In der Küche befindet sich eine 3er Steckdosenleiste, deren Kabelende in einen 230 Volt Stecker
mündet der entweder mit dem Stromnetz vom Stromversorger verbunden werden kann,
oder mit dem AEG-Wechselrichter.Genutzt wird sie zur Zeit noch für die Wäscheschleuder,
und sehr selten für das Bügeleisen. Im Sommer, bei genug Energie, werden wir die Herdplatte
über den Wechselrichter betreiben und somit kein Gas benötigen.

DSC09696_(1024_x_768)

Die zweite 230 Volt Steckdose befindet sich aussen am Haus
Auch das Ende des Kabels kann entweder an das Stromversorgernetz oder mit
dem AEG-Wechselrichter verbunden werden.
Angeschlossen wird hier die Wippsäge zur Winterholzbearbeitung, das Ladegerät für den
Elektroroller und in Ausnahmefällen der Rasenmäher oder Vertikutierer.
Natürlich vornehmlich über den AEG-Wechselrichter gespeist.

DSC09698_(1024_x_768)Tja, und das war es auch schon.
1 Sicherung mit FI, eine Innensteckdose, eine Aussensteckdose. Braucht man mehr ?
Nein, nur weniger. :)

Den aktuellen 230 Volt Status findet ihr hier auf einer neuen Seite

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=6130

Dez 03 2014

Superschnell trocken !!!

Was früher im Winter eine eher zähe Sache war, die Wäsche im Haus zu trocknen,
ist jetzt in ein paar Stunden erledigt. Das Schleudern mit 2.800 U/min über den AEG Wechselrichter,
dann die Wärme des Kaminofens und … das ist ein wichtiger Bestandteil, der Ventilator (hier).
Ich hatte mir schon gedacht das dies alles eine gute Kombination ist,
doch das es so gut und schnell klappt und die Wäsche trocken ist,
das hätte ich nicht gedacht. Morgens gewaschen, Nachmittags alles wieder
im Schrank. Und das mit geringstem Energieeinsatz.

Super !
Jedoch, sollte man hier erst rechnt nicht vergessen häufig zu lüften
um die Feuchtigkeit aus den Räumen zu transportieren.

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=5327

Dez 01 2014

Der neue Wechselrichter ist da

Heute ist der neue AEG Wechselrichter eingetroffen.

DSC08930_(1024_x_768)

Da er noch extrem kalt ist, und nun erstmal langsam auf Innenraumtemperatur kommen muss,
schließe ich ihn erst morgen an.

Dann können wir ja jetzt wieder Schleudern und bügeln.
Schön das es so unkompliziert und schnell von AEG gelöst wurde.

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=5604

Nov 25 2014

AEG ist erstaunt

Den defekten Wechselrichter bekomme ich ohne Probleme umgehend
getauscht und kann wohl bald wieder solare 230 Volt für die Wäscheschleuder produzieren.
Man ist erstaunt über diesen Defekt, anscheinend kommt es nicht so
häufig vor das die Wechselrichter von AEG einen Defekt haben.
Schön das es so unkompliziert vonstatten geht.

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=5295

Nov 22 2014

Wechselrichter durchgebrannt !

Heute hat doch tatsächlich wieder einmal die Sonne durch die Wolken geblinzelt:
Und, was machen wir dann, sofern es nötig ist… Wäsche waschen.
So auch heute.
Die 12 Volt Waschmaschine tat ihren Dienst wie immer in den
letzten Wochen, ebenso die Wäscheschleuder die wir mit dem AEG-
SW 1500 Wechselrichter (hier) betreiben. Beim letzten Schleudergang war
aber plötzlich irgendwas nicht in Ordnung. Die Schleuder machte einen Ruck
und plötzlich lief der Motor sehr merkwürdig. Ich schaltete die Wäscheschleuder umgehend ab,
und ging in den Raum wo sich die Technik befindet. Ein beissender Geruch kam mir entgegen.
Ein Blick auf den Wechselrichter offenbarte alles. Kleine Rauchwolken quollen durch
die Lüftungsschlitze und ließen mich ahnen das nun ein Austausch nötig ist.
Der Wechselrichter riecht nun so extrem das ich das Gerät gleich abbaute,
und in eines der Gerätehäuser gelegt habe.
Jetzt kann ich ja gleich mal den Support von AEG testen,
oder mache ein Upgrade auf die 2000 Watt Variante die gerade erst auf den Markt
gekommen ist. Dann kann ich damit im Sommer nämlich auch die Wippsäge
(um das Winterholz zu machen) mit Sonnenenergie versorgen und den Vertikutierer.
Mal sehen… ich berichte jedenfalls.

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=5170

Okt 22 2014

Der Pocket WR läuft gut

Auch wenn der kleine Pocket Spannungswandler von AEG (hier) nur
150 Watt Leistung zu Verfügung stellt, so ist er doch für das eine oder andere
Gerät gut zu nutzen. Zum Beispiel habe ich heute 3 Elemente (Tuner,Tape, CD) meiner 230 Volt
HiFi-Anlage an dem Pocketwandler getestet. Ohne Probleme.
Einen Handmixer mit 400 Watt Leistungsaufnahme habe ich auch schon ausprobiert,
das klappte auch gut, solang man nicht gerade einen festen Brotteig knetet,
oder den Mixer mit voller Drehzahl laufen läßt.
Oft nutzen wir die eingebaute USB-Buche um unsere Smartphones zu laden.
Etwas störend empfinde ich das sehr lauten Piepgeräusch beim Einschalten des Wechselrichters.
Ansonsten, alles gut mit dem Kleinen.

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=5236

Okt 01 2014

Viiiel Vertikutieren

Leider mußte ich im vorderen Bereich unseres Grundstücks sehr viel vertikutieren.
Wir haben nun schon 4 Jahre einen fleißigen Maulwurf zu Besuch der durch seine
Graberei mittlerweile sehr viele bodennahe Tunnel hinterlassen hat, das wir mit dem
Auffüllen kaum noch nachkommen. Nun habe ich mit dem Vertikutierer den Boden
wieder einigermassen eingeebened und habe dafür 3 Tage gebraucht.
Was für eine Arbeit.. Doch besser als sich die Knochen zu brechen bei der
Bodenbeschaffenheit. Gut, unser Vertikutierer hat eine Stromaufnahme von 1400 Watt,
da denkt man.. hey.. warum nicht über den Wechselrichter. Tja, regelmäßig ging der
Energiebedarf in die 1800-1900 Watt und das ist dann etwas zu viel für meinen
1500 Watt Wechselrichter. Es wäre sowieso viel zu viel Energie nötig gewesen
um dies alles im Herbst mit unserer kleinen PV-Anlage zu schaffen.

Vermutlich werden wir dadurch  im September einiges mehr an gekauften Strom „auf der Uhr“ haben.
Ach ja, der Maulwurf ist nun nach 4 Jahren in den hinteren Bereich unseres Grundstück gewandert..

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=4801

Sep 28 2014

Im Garten bügeln

19 ° sind es im Schatten bei herrlichem Sonnenschein,
da kommen die Sommerklamotten doch wieder zum Einsatz und meine
Frau hatte gleich lust die neue WR-Steckdose einzuweihen.
Im warmen Sonnenschein, mit der Energie der Sonne zu bügeln,
das macht sogar Spaß. Und der Stromzähler… langweilt sich ! :)

Das kommt bei uns nicht häufig vor, bügeln.. und das auch noch draussen.

Das kommt bei uns nicht häufig vor, bügeln.. und das auch noch draussen.

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=4759

Seite 3 von 612345...Letzte »