«

»

Mrz 14 2014

Beitrag drucken

Speicherfrage – Wasserstoff

Auch wenn es eine Lösung gäbe um mit solarem Gleichstrom zu kochen, backen,
und die Wäsche zu waschen, so bleibt doch die große Frage nach der Heizung und der Speicherung des Stroms
für die Heizperiode. Klar, im Winter wo man die geringste Stromernte hat, benötigt man die meiste Energie.
Nun, wenn man sich den Markt ansieht dann sind da zwar schon einige Ansätze
und Lösungen zu sehen, aber wie so häufig, sehr teuer und kompliziert.
Genau das, was ich nicht möchte, teuer und kompliziert !
Daher werde ich euch ein paar Lösungen vorstellen und mal sehen was am Ende
das beste System wäre. Da spielt natürlich der Preis, Verfügbarkeit und der Umweltaspekt eine Rolle.
Heute stelle ich euch vor, ein Wasserstoffspeichersystem.

Die Firma Fronius arbeitet seit einigen Jahren an einem Gesamtkonzept:
)

Die Speicherung der Sommer-Sonnenenergie in Wasserstoff, und dann ihre Nutzung
im Winter, wenn man Heizstrom benötigt ist eine saubere Sache, doch wann ist es
verfügbar und was wird es wohl kosten ? Meine Nachfrage bei Fronius ergab folgendes:

Die Energiezelle, also das Element das aus Wasserstoff wieder Energie produziert,
ist schon jetzt erhältlich. Das Model 35F kostet ca. 35.000 €, das Model 25F ca. 30.000 €.
Das Vollsystem ist zur Zeit noch nicht erhältlich und befindet sich in der Entwicklungsphase.
Vermutlich würde das System, wenn es auf den Markt kommt, ca. 150.000 € kosten.
Die Firma Fonius hat sich aber ein sehr sportliches Ziel von ca. 20.000 € für das gesamte System
für das vermutliche Jahr 2024 gesetzt. Vorher werden natürlich noch viele Pilotprojekte und
Versuchsreihen gefahren. Es ist also noch ein weiter Weg.

Weitere Infos findet man hier auf der Website von Fronius.

Ich finde den Weg ja sehr gut, Wasserstoff ist eine tolle Sache, auch wenn dabei hochkomplexe
Technik zum Einsatz kommt, was ja nun gar nicht mein Ziel ist.
150.000 Euro.. nun das ist der vermutete Preis für die gesamte Anlage wenn sie frisch
auf den Markt kommt, doch erstens kann ich nicht so lang warten… und 150.000 €.. hmmm.
Es soll doch einfach, günstig und umweltfreundlich sein !

Na, schauen wir mal was der nächste Teil dieser Rubrik uns in ein paar Tagen bringt.

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Dieser Beitrag wurde mit solarem 12 Volt Gleichstrom erzeugt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=2785