«

»

Mrz 22 2015

Beitrag drucken

Laderegler feineinstellung

Ein durchgehend schöner Tag, wolkenloser Himmel, sehr viel Strom
durch die PV und gleichzeitg frostige Temperaturen im Schatten und somit
auch an der Akkubank. Die hatte heute, durch die externen Temperatursensoren,
dramatische Effekte auf dieses Gleichstromsystem. Die ersten Stunden war alles okay,
wir haben den Strom zum Wäsche waschen genutzt, um heisses Wasser
für die 5 l Thermoskanne zu erzeugen, Akkus zu laden, und, und, und.
Doch gegen Mittag war plötzlich der Strom im Haus weg.
Der Laderegler der für die Hausversorgung zuständig ist, blinkt rot.
Fehlermeldung, Batteriespannung zu hoch.
Tatsächlich, die Spannung lag bei 15,7 Volt !
Erst habe ich gedacht ich habe durch eine falsche Einstellung bei den beiden
Ladereglern, an denen die PV hängt, den Fehler verursacht, doch nach Kontrolle
der Daten war alles richtig. Da sich beide PV-Laderegler im Ausgleichsmodus
befanden, habe ich nochmals die oberste Ladegrenze dafür überprüft, 15,1 Volt.
Wie kommt die hohe Spannung zustande ?
Und warum haben die beiden PV-Laderegler den Fehler nicht gemeldet ?

Nun, die beiden PV-Laderegler haben den externen Temperatursensor und berechnen
nun aufgrund dieser Daten die Batteriespannung anders, als die beiden Laderegler
die (noch) nicht mit den Senoren ausgestattet sind. Sie haben die Temperatur vom
Innenraum und wissen nicht das, erstens da noch andere Laderegler sind, und zweitens,
die andere Berechnungsgrundlagen zur Spannung aufgrund der kalten Akkubank haben.
Ich habe somit die Ladegrenze zur Ausgleichsladung für die beiden PV-Laderegler
auf 14,7 Volt gesetzt und gleichzeitig im Expertenmenü die Dauer für die Ausgleichsladung
von 240 Minuten auf 120 Minuten gesetzt. Dies hatte ich bei diesen, von Steca getauschten
Ladereglern noch nicht gemacht.

Ergo: dieses Fehlverhalten der Laderegler wäre nicht möglich wenn die Regler
endlich untereinander kommunizieren könnten. Es zeigt jedoch auch, wie Komplex die
Programmierung der Kommunikation ist, und was alles zu beachten ist.

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Dieser Beitrag wurde mit solarem 12 Volt Gleichstrom erzeugt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=6473