«

»

Apr 11 2015

Beitrag drucken

Kühlleistung der Kühlbox

Die KB 2922 durfte heute zeigen wie gut sie im Dauerbetrieb und im Intervallbetrieb kühlt.
Gefüllt habe ich sie mit 2x 1 Liter Soja-Reis-Milch, 1 Liter Orangensaft, 1x Tofuwürtchen,
1x Tofu-Curry-Bratlinge, und ein halbleeres Glas Apfelmark.

DSC00292_(1024_x_768)Alle Produkte haben eine Temperatur von ca. 22°C, ebenso wie die Kühlbox selbst
und auch die Umgebungstemperatur.

Starttemperatur: 22,3°C – Dauerlaufbetrieb
Nach 60 Minuten: 15,1°C
Nach 120 Minuten: 12,3°C
Nach 180 Minuten: 10,6°C
Nach 240 Minuten: 9,9°C
Nach 300 Minuten: 8,9°C

Die Temperatur blieb dann auch bei ca. 8,5°C,
was einer normalen Kühlschrankleistung entspricht.

Intervallbetrieb:
Nachdem die Kühlbox nun mit dem obigen Inhalt heruntergekühlt war,
habe ich den Intervallbetrieb gestartet, den ich durch meine Schaltuhr
realisieren kann, dies ist also kein Feature der Kühlbox !
30 Minuten eingeschaltet, 30 Minuten ausgeschaltet, 30 Minuten eingeschaltet …… usw.
In den 30 Minuten, in der die Kühlbox ausgeschaltet ist,
steigt die Temperatur lediglich um 0,8°C an, bei einer Umgebungstemperatur von 22,3°C.
In den folgenden 30 Minuten des Betriebs kann sie diesen Temperturanstieg wieder herunterkühlen.
Der Energiebedarf halbiert sich bei dieser Betriebsart !

Fazit:

Eine gute und günstige Kühlbox die Severin da auf den Markt gebracht hat.
Sie arbeitet L E I S E und bietet mit einer guten Kühlleistung bei einem
Energiebedarf von 3,8 Ampere, bei 12 Volt, genau das was wir wollen:
Ein gutes Preis/Leistungsverhältnis !
Ihr erfrischendes Design, die frühlingshafte Farbgebung, das wertige Material
und der leise Betrieb haben mich überzeugt.
Diese Peltier-Kühlbox ist genau richtig für das Gleichstromhaus.

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Dieser Beitrag wurde mit solarem 12 Volt Gleichstrom erzeugt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=6784