«

»

Sep 21 2015

Beitrag drucken

6 Monate autark mit 1kwp PV

Auch wenn der September erst in 9 Tagen endet, so kann ich doch
jetzt schon einmal behaupten das man, wenn man es so wie wir macht,
6 Monate im Jahr mit nur 1 kwp PV-Module seinen Energiebedarf decken kann.
Gut, für´s kochen nutzen wir auch unseren kleinen Gaskocher,
jedoch ist doch ganz klar, wenn man auf 12 Volt Gleichstrom setzt und
vernünftige Verbraucher einsetzt, dann funktioniert es einwandfrei

Wenn ich bedenke in wie vielen Foren von selbsternannten Experten,
geschrieben wurde und wird, das es vollkommener Blödsinn sei mit 12 Volt
ein Haus zu versorgen, oder gar generell mit Gleichstrom, dann kann ich weiterhin
nur lächeln. Sollen die doch die doppelte Anzahl an Akku´s kaufen um auf 24 Vollt
zu kommen und gar das vierfache um 48 Volt zu erreichen. Ich zeige das es
nicht notwendig ist ! In die Küche führt eine einzige 10 qmm Leitung, ebenso ins Bad,
der Rest im Haus sind einzig die normalen 3×1,5 qmm von der vorherigen 230 Volt
Installation. Man muss eben die entsprechenden Verbraucher einsetzen !!!

Ab Oktober werde ich dann, bei Bedarf, wieder mit einem 230 Volt Ladegerät
nachladen, diesmal aber mit einem Gerät das über ein gutes Preis/Leistungsverhältnis
verfügt und ich schon mehrfach ausprobiert habe. Ich berichte noch darüber.

Vermutlich werden wir in diesem Jahr weniger als 500 kwh 230 V Strom kaufen müssen,
und könnten, wenn wir jetzt anfangen würden mit Energie zu geizen, sicherlich
auch die 400er Grenze unterschreiten, jedoch sagte ich von Anfang an,
ich werde dieses Projekt nicht so gestalten das wir einen Energiemangel
„erleiden“ und unseren bescheidenen Komfort erschränken müssen.

Also, in der Autarkliste wird bestimmt der Monat September auch erscheinen,
und mit einem Lächeln werde ich es am Ende des Monats eintragen !

Wenn man an etwas glaubt, dann kann man es auch schaffen,
einzige Bedingungen sind… Leidenschaft (ohne Leiden), und… beginnen !

Die Sonne scheint für uns

Thomas Zimmer

Dieser Beitrag wurde mit solarem 12 Volt Gleichstrom erzeugt

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dasgleichstromhaus.de/?p=7318